ALOE VERA: Fördert Zellabläufe und stärkt das Immunsystem, eine pflanzliche Hausapotheke

Das Blattmark der Aloe Vera enthält fast 200 wichtige Wirkstoffe und nimmt damit den Spitzenplatz für pflegende Anwendungen für innen und außen in der Pflanzenwelt ein. Aloe Vera in Kosmetik fördert Zellabläufe und beschleunigt die hauteigene Schutzfunktion. Auch bei Sonnenbrand hilft Aloe Vera ideal, da es feuchtigkeitsbewahrend und hautbefeuchtend wirkt. Innerlich angewendetes Aloe Vera in Form von Lebensmitteln oder auch Ergänzungsmitteln hat einen sehr positiven Einfluss auf das generelle Wohlbefinden und stärkt das Immunsystem.



Die kosmetischen Eigenschaften


  • juckreizlindernd, kühlend & entzündungshemmend

  • feuchtigkeitsbewahrend und hautbefeuchtend

  • hilft wunderbar bei Sonnenbrand

  • antioxidativ, regt Collagenproduktion an

  • unter anderem wirksam gegen bestimmte Viren, Bakterien & Pilze

  • beruhigt die Haut - ideal bei trockener, gereizter & sensibler Haut

  • zur Behandlung von Schuppenflechte, Dermatitis, Akne, uvm.

  • fördert Zellabläufe und beschleunigt die hauteigenen Schutzfunktionen


Die Anwendung


Aloe Vera kann sowohl innerlich wie auch äußerlich verwendet werden:


Innerlich

Die Verwendung von Aloe Vera in Form von Lebensmitteln oder auch Ergänzungsmitteln hat einen sehr positiven Einfluss auf das generelle Wohlbefinden. Daher hilft es nicht nur bei generellen Beschwerden wie Verdauungsstörungen, Migräne und Kopfschmerzen, sondern soll auch bei Krankheiten wie Asthma oder Diabetes verwendet werden. Es wird auch unterstützend bei Erkrankungen wie AIDS, Viruserkrankungen und Krebs angewendet um das Immunsystem zu stärken. Mit der Stimulation der Regenerierung der Darmflora, werden die Abwehrkräfte des Menschen unterstütz und damit das gesamte Immunsystem gestärkt.


Äußerlich

Aloe Vera ist in zahlreichen Kosmetika, Shampoos und Cremes zu finden.

Aloe Vera wird auch gerne als “Erste-Hilfe-Pflanze” betitelt da es bei Verbrennungen, Sonnenbrand oder auch Wunden oft genutzt wird. Es wirkt wahre Wunder und beruhigt die Haut. Das schleimige Gel zieht nicht nur extrem schnell in die Haut ein, sondern lindert Schmerzen und vermeidet Wulstnarben.


Doch auch bei generellen Hauterkrankungen hat die Aloe Vera einen nicht wegzudenkenden Platz gefunden. Durch die entzündungshemmende Wirkung hilft es auch bei Herpes, Akne, Neurodermitis oder anderen Hautausschlägen.


Die wohl meist-bekannteste Anwendung liegt immer noch bei Falten. Also alle Mädels aufgepasst! Die Heilpflanze fördert den Heilungsprozess beschädigter Hautzellen und erzielt damit den so angestrebten Anti-Aging-Effekt.



Was ist Aloe Vera?


Die Echte Aloe, besser bekannt als Aloe Vera ist eine Pflanze aus der Aloen und wird der Familie der Affodillgewächsen untergeordnet. Der Begriff „vera“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „wahr“. Es ist als vielfältige Heilpflanze und extremes Superfood mit unglaublicher Wirkung bekannt. Es gibt über 250 Aloe-Arten. Die bekannteste ist allerdings die “Aloe Vera Barbadensis Miller“.


Die Wirkungen der Aloe Vera Pflanze werden nicht nur seit kurzem bewundert, sondern sind schon seit Jahrtausenden bekannt. Auch hier waren beispielsweise die alten Ägypter von der Vielfalt und Wirkung überzeugt. Auf Schönheit wurde bereits im alten Ägypten großen Wert gelegt und es wird vermutet das diese von den wertvollen Inhaltsstoffen der Pflanze profitiert haben.



Nicht ohne Grund war die Aloe Vera in Ägypten als „Pflanze der Unsterblichkeit“ bekannt.

Die Aloe Vera besteht aus schwertförmigen Blättern, die ohne Stamm angeordnet sind und bis zu 50 cm lang werden können. Mit gelb-orangen Blüten ist sie leicht zu erkennen und wird vor allem für medizinische und kosmetische Zwecke oft angewendet.



Woraus besteht Aloe Vera?


Das Blattmark der Aloe Vera enthält fast 200 wichtige Wirkstoffe und nimmt damit den Spitzenplatz für pflegende Anwendungen für innen und außen in der Pflanzenwelt ein. Auch wenn die genaue Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, bis heute nicht genau bekannt ist, gibt es mehrere Hauptbestandteile die sich ungefähr so zusammenstellen:


  • Aminosäuren: hautbefeuchtend

  • Enzyme: bleiben auf der Haut, teilen Biopolymere in deren hautbefeuchtende Bausteine

  • Mineralstoffe: fördern Zellabläufe und beschleunigen hauteigene Schutzfunktionen

  • Zahlreiche Vitamine: unterstützen die Zellabläufe und vitalisieren

  • Zellgenerierende und aktivierende Wachstumsfaktoren

  • Sacchariden: entzündungshemmend

  • Phytosterole: zellgenerierend und entzündungshemmend

  • Polysaccharide: feuchtigkeitsspendend und hautberuhigend

  • Mono- & Polysaccharide

  • Spurenelelemente

  • Acemannan/ Aloverose

  • Ätherische Öle


Herstellung & Gewinnung


Die Ernte der Aloe Vera kann erst nach 3 Jahren begonnen werden. Der Prozess beginnt damit die äußeren Blätter der Pflanze zu entnehmen und darauf zu achten nicht irgendwelche Planzenwurzeln mit rauszuziehen. Dies könnte einen sehr negativen Effekt auf das Wachstum der Aloe Vera haben.


Die goldene Regel besagt, dass immer mindestens 10 Blätter an der Pflanze bleiben sollten, damit diese sich wieder regenerieren kann. Daher werden meistens 4 Blätter entnommen, was natürlich auch auf die Größe und Stärke der Aloe Vera ankommt. Dieser Prozess kann alle 3 Monate wiederholt werden.



Damit die Inhaltsstoffe nicht durch Oxidation verloren gehen, müssen die Blätter direkt weiterverarbeitet werden. Hier ist das Ziel den Aloe-Extrakt so schnell wie möglich zu gewinnen indem die Blätter am Blattgrund schräg abgeschnitten werden und der gelb-orangene Saft aufgefangen werden kann.

Probiert’s gerne aus!


Am Ende ist Aloe Vera ein wahres Wundermittel, das durch mehreren Studien die folgenden Wirkungen belegt:


  • Antibakteriell

  • Antiviral

  • Entzündungshemmend

  • Wundheilungsfördernd

  • Immunstimulierend


Aloe Vera Gel

Sehr beliebt ist auch das Aloe Vera Gel, welches man gewinnt indem man das Wasserspeichergewebe der Blätter heraustrennt. Dabei wird der gelbliche Saft vom Gel getrennt indem man die Blätter aufschneidet und den Saft abtropfen lässt. Das klare Aloe Vera Gel bleibt dann zurück und kann vorsichtig abgetrennt werden.

Mischen Sie das Gel beispielsweise in Smoothies oder zu passenden Speisen dazu.


Das Gel der Aloe Vera enthält viele Enzyme und essentielle Aminosäuren, die für die heilende Wirkung der Aloe verantwortlich sind. Der bittere, gelbe Saft jedoch enthält Aloin, das bei Überdosierung Vergiftungserscheinungen hervorrufen kann.


In der Medizin wird die Ernte natürlich ausgiebig geprüft. Extrakte, Saft oder Gel der Blätter verschiedener Aloe-Pflanzen, insbesondere von Aloe arborescens und Aloe barbadensis (Aloe Vera), kommen in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln zum Einsatz.


Das Aloe Vera Extrakt sowie das Aloe Vera Gel sollte am besten immer kühl aufbewahrt werden.




HINWEISE:


Die Rinde ist giftig und sollte unter keinen Umständen verzehrt werden. Im Saft der Aloe Vera befindet sich der Wirkstoff Aloin, der falsch dosiert gesundheitsschädlich sein kann.

Natürlich sollte man es auch nicht mit Aloe Vera übertreiben und zu viel zu sich nehmen. Im richtigen Maße verspricht das Heilmittel wahre Wunder, doch zu viel des Guten wird nicht empfohlen. Des weiteren kann es auch hier zu gewissen Allergien oder Nebenwirkungen kommen. Im Falle von Magen-Darm-Beschwerden oder allergische Hautreaktionen sollte das Produkt vermieden werden. Schwangere und Stillende sollten sich auch daran halten.




34 Ansichten

Bienenprodukte 

Nachhaltigkeit 

Naturkosmetik

THE QUEEN BEE

the qb naturshop

Bildschirmfoto 2020-08-31 um 17.35.50.pn

© THE QUEEN BEE   

Bienenprodukt, Naturkosmetik, Onlineshop, nachhaltig, Kosmetik, the Queen Bee, Naturkosmetik Blog, biologisch, natürlich, Propolis, Pollen, Shampoo, Makeup, Gelee Royale,

Bienen, Biene, onlineshopping, naturkosmetik blogger, naturkosmetik selber machen, naturkosmetik blog, naturkosmetik selbst gemacht, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Bio, Biokosmetik, Bio Gesundheit, biologische Produkte, Alternative Gesundheit, Kosmetik, Gesichtscreme, Bodylotion, Trinkampullen, Aloe Vera, Bienengift, Apitherapie, Blütenpollen, Gelee Royale, Gelee Royal, Bienenkönigin, Mareike Jakel, Bienengift, alternaiv Medizin, Gesund und schön, Schönheit, Hautalterung, Imkerei, Imkerzucht, Imkereibedarf, Luxus Naturkosmetik, hochwertige Naturkosmetik, Hochwertige Kosmetik, Hochwertige Gesundheitsprodukte, the qb Naturshop, Imkerei, Bienen,

0