ZISANO OLEXA

Harmonisierung elektromagnetischer Belastungen 

Handy, 5G, WLAN, Funkmasten, Bluetooth, Erdstrahlung oder Wasseradern etc.

VIDEO: Erfarhrungsbericht einer Imkerei nachdem Funkmasten in der Nähe der Bienenvölker aufgestellt wurden.

Es wurden ZISANO OLEXA Platten ausgelegt.

Erfahrungsberichte

Pflanzen

Bericht eines Gärtners

 

  • Anbau von Hanfpflanzen, zur Erzeugung von CBD Produkten.

  • Testzeitraum: ca. 2 Monate mit Olexa X


Ergebnis: bis zu 50% weniger Wasserverbrauch, 50% weniger Dünger, 30% bessere Qualität

Generell gedeihen Pflanzen im Umkreis der Platte rascher und die Häufigkeit der Blühte kann sich erhöhen.

So hat ein Gartenfreund berichtet, dass seine Rosen bis zu 3x innerhalb einer Saison blühen.

Tiere

Bericht eines Imkers

 

Wir konnten einem Imker aus Judenburg (Steiermark) mit unserer ZISANO Olexa helfen. Seine Bienen hatten aufgrund einer Aufrüstung eines Handymasten in der Nähe der Bienenstöcke die Orientierung verloren. Der Imker musste die Bienen woanders ansiedeln, um die Population zu erhalten. Wir haben 3 Platten um den betroffenen Platz ausgelegt und konnten innerhalb von ein paar Wochen, den Energiewert um ein Zehnfaches erhöhen. Die wieder angesiedelten Bienen haben sich rasch vermehrt und erfreuen sich bester Gesundheit.


Nach 10 Monaten können wir noch immer sagen, dass der Energiewert gleichbleibend – also um das Zehnfache erhöht – ist.

 

Anwendung bei Pferden

  • Oktober 2018 – März 2019

  • Pferd: Flylight (Wallach, 9 Jahre alt, 1,67m Stockmaß, ehem. Turnierspringpferd)

  • Reiter: Stephan P.

  • Ort: Kreuttal

Nach einem weiteren Sturz am 23. September 2018 in der Reithalle war klar ersichtlich, dass eine Veränderung erforderlich war, um das steigende Verletzungsrisiko für den Reiter durch das gefährdende Verhalten des Pferdes einzudämmen.

Wenn man kurz davor steht, sich eine schöne Freizeitgestaltung vom Verhalten seines Tieres verleiden zu lassen, beginnt man, nach den Ursachen zu forschen. Sofern diese nicht durch einen Tierarzt oder durch ein bestimmtes Trainingsprogramm zu beheben sind, gilt es, effiziente Alternativen zu finden.

Der Apfelschimmel wurde Mitte Mai 2018 vom aktuellen Besitzer erworben und in einem Reitstall im Kreuttal eingestellt. Nach anfänglich guten Erfahrungen mit dem neuen Pferd stellten alle Beteiligten fest, dass es (vermutlich bedingt durch eine Mischung aus Schreckhaftigkeit und Gegenwehr gegenjeweiligen den Reiter) zu Zwischenfällen und Stürzen kam.

Durchgehen, Buckeln und Steigen traten in immer kürzeren Intervallen auf. Ich selbst stürzte alleine im Herbst viermal. Die Angelegenheit wurde immer unberechenbarer, sodass sich die zweite Mitreiterin im Oktober entschieden hat, dieses Pferd künftig nicht mehr zu reiten.

Nachdem ich die kleine Zisano-Plakette im Oktober erhalten hatte und diese beim Reiten zum Einsatz brachte (zunächst in der Jackentasche, dann direkt am Sattelzeug), traten von Woche zu Woche deutliche Verbesserungen auf.

Das Pferd wurde in den folgenden Wochen ruhiger und ausgeglichener. Er war weniger verspannt im Rückenbereich, dadurch freier im Gang und zugänglicher in der Annahme der Hilfen.

Das Kopfschlagen bei Aufnahme der Zügel ist seither gänzlich verschwunden und nie wieder aufgetreten.

Die Schreckhaftigkeit nahm ab und auch beim Putzen in der Box oder in der Stallgasse war der Wallach sehr umgänglich. Es war jedoch nicht mehr die teilnahmslose Art, die er im Sommer an den Tag gelegt hatte, sondern sein Verhalten wandelte sich zu einer aufmerksameren Form der Ruhe. Er drängelte nicht mehr in der Box, drückte mich nicht mehr unabsichtlich an die Wand oder verlor das Gleichgewicht aus Unaufmerksamkeit beim Anheben eines seiner Beine.

Ich nahm zuerst an, dass die Veränderungen auf die sinkenden Außentemperaturen zurückzuführen sein könnten. Doch die eigenen Erfahrungen der vergangenen Jahre sowie die Beobachtung der anderen Pferde im Stall hatten das nicht bestätigen können.

Eine weitere Verbesserung durch das Aufstellen der großen Zisano-Platte ab Weihnachten im Stall konnte ich nicht feststellen, da die permanente Änderung der Umstände (Wetter, Art des Trainings, Jahreszeit, etc.) eine sinnvolle Beobachtung verhinderten. Inwiefern dadurch die Wirkung der kleinen Plakette, die nur direkt beim Reiten zur Anwendung gekommen ist, weiter unterstützt wurde, kann hier nicht seriös dargelegt werden.

Die Auswirkungen auf die in den umliegenden Boxen untergebrachten Pferde sind leider nicht dokumentiert und zum aktuellen Zeitpunkt von den Eigentümern und Reitern derselben aufgrund der Umstände nicht in Erfahrung zu bringen.

Nicht zu unterschätzen ist sicher auch die Auswirkung auf den Reiter. Es hat in der Zeit, ich die Plakette mitgeführt oder am Pferd angebracht hatte, einfach mehr Freude bereitet, das Pferd zu reiten. Ich war entspannter, optimistischer und besser gelaunt. Ich habe mir mehr Zeit genommen, ihn ausgiebig aufzuwärmen, habe länger mit ihm gearbeitet und ihm vermutlich auch in der Vor- und Nachbereitung an den jeweiligen Tagen mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Eine Abgrenzung zwischen direkter und indirekter Verbesserung ist daher nicht möglich und meiner Ansicht nach auch nicht erforderlich.

Ganz klar gilt hier, dass sich Tier und Mensch gegenseitig positiv beeinflussen und sich die Vorteile dadurch wesentlich deutlicher manifestieren.

Nachdem ich die Anwendung der Zisano-Produkte mit Anfang Februar eingestellt habe, ist der Effekt langsam wieder verflogen. Das Pferd begonnen, sich wieder zunehmend gegen den Reiter zu wehren.

Am 2. März war es dann soweit. Nach einer kleinen Irritation durch ein vorbeigehendes Kind ist Flylight im Dressurviereck unkontrolliert durchgegangen und war nicht mehr zu Bremsen. Über zwei volle Runden im buckelnden Rodeo-Stil konnte ich mich im Sattel halten, danach bin ich unsanft im Sand gelandet. Das nun wieder angekratzte Vertrauen in unser Pferd trifft mich mehr als die Rückenschmerzen und die blauen Flecke, die mir dieser Rückfall in früheres Verhalten eingetragen hat.

Dabei hat sich leider auch das Pferd leicht verletzt und der Hufschmied musste das Eisen, das es sich selbst herunter getreten hat, wieder ordentlich anbringen.

Die Schlussfolgerung aus den letzten Monaten ist simpel und naheliegend:

Durch die positive Beeinflussung von Pferd und Reiter konnte innerhalb der Testphase die Verletzungsgefahr für Pferd und Reiter deutlich gesenkt werden. Die Zeit, die ich mit und auf dem Pferd verbringen durfte, konnte ich dadurch mehr genießen. Die Anwendung brachte eine Verbesserung sowohl der sportlichen Fortschritte als auch des Erholungswertes für Pferd und Reiter.

In den letzten Wochen konnte mit langen Ausritten bei Sonnenschein und viel Geduld wieder ein ähnlicher Zustand wie zur Zeit der Zisano-Anwendung erreicht werden.

Um ihn über das gesamte Jahr gleichmäßig aufrecht zu erhalten, scheint die Anwendung von Zisano-Produkten sinnvoll. Darüber hinaus ist damit auch ein finanzieller Vorteil verbunden, wenn man sich Tierarzt- bzw. Hufschmiedkosten ersparen kann, ganz abgesehen von einer von Stürzen zerrissenen Reithose.

Kein Produkt

Bienenprodukte 

Nachhaltigkeit 

Naturkosmetik

THE QUEEN BEE

the qb naturshop

Bildschirmfoto 2020-08-31 um 17.35.50.pn

© THE QUEEN BEE   

Bienenprodukt, Naturkosmetik, Onlineshop, nachhaltig, Kosmetik, the Queen Bee, Naturkosmetik Blog, biologisch, natürlich, Propolis, Pollen, Shampoo, Makeup, Gelee Royale,

Bienen, Biene, onlineshopping, naturkosmetik blogger, naturkosmetik selber machen, naturkosmetik blog, naturkosmetik selbst gemacht, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Bio, Biokosmetik, Bio Gesundheit, biologische Produkte, Alternative Gesundheit, Kosmetik, Gesichtscreme, Bodylotion, Trinkampullen, Aloe Vera, Bienengift, Apitherapie, Blütenpollen, Gelee Royale, Gelee Royal, Bienenkönigin, Mareike Jakel, Bienengift, alternaiv Medizin, Gesund und schön, Schönheit, Hautalterung, Imkerei, Imkerzucht, Imkereibedarf, Luxus Naturkosmetik, hochwertige Naturkosmetik, Hochwertige Kosmetik, Hochwertige Gesundheitsprodukte, the qb Naturshop, Imkerei, Bienen,

0